» Lexikon & Glossar Kunsthandwerk » H

Hirnholz

Der Tischler unterscheidet Längsholz und Hirnholz. Bei Längsholz wird der Baumstamm der Länge nach gesägt, zum Beispiel bei Brettern. Bei Hirnholz wird der Stamm quer zersägt.

Hirnholz ist aufwendig zu bearbeiten
Längsholz und Hirnholz unterscheiden sich von ihrer Oberflächenbeschaffenheit. Hirnholz ist auf der Fläche poröser und bedarf einer intensiveren Oberflächenbehandlung. Bei natürlicher Oberflächenbehandlung müssen die Arbeitsvorgänge des Einölens und Wachsens mit den dazwischenliegenden Wartezeiten mehrfach wiederholt werden. Hirnholz ist daher in der Verarbeitung äußerst aufwendig.

Hirnholz bei Künstler auf unserer Kunsthandwerk-Plattform:

Artikel »Hirnholz« empfehlen:

25.08.2008 | Rubrik: H | 0 Kommentare

Kommentare & Anmerkungen

zum Beitrag: »Hirnholz«

Schreiben Sie uns ...


*) Pflichtfelder

Warenkorb

leer